Elektrische Drehantriebe

Stellantriebe werden zur Automatisierung von Regelventilen eingesetzt und finden sich in prozesstechnischen Anlagen aller Art.

Ein Drehantrieb ist ein Stellantrieb, der auf die Regelventile ein Drehmoment über mindestens eine volle Umdrehung überträgt. Das Drehmoment ist das Moment einer Drehbewegung, das über die Befestigungsflansche und die Verbindungselemente übertragen wird, ausgedrückt in Nm (Newtonmeter).

 

 

Konstruktionsprinzip

Drehantriebe sind von ihrem Konstruktionsprinzip so ausgelegt, dass die Drehbewegung am Abtrieb ein Vielfaches einer 360°- Bewegung beträgt.
Zum Einsatz kommen die Drehantriebe in erster Linie auf Regelventilen, bei denen die mehrmalige Drehbewegung des Abtriebs durch eine Gewindespindel in die für das Regelventil notwendige Linearbewegung umgewandelt wird.

Ausführung

Elektrische Drehantriebe können gemäß Ihren Spezifikationen ausgewählt oder von uns vorgeschlagen werden. Es besteht keine Herstellerbindung.

Vorteile der elektrische Drehantriebe von Welland & Tuxhorn

  • Robuste Ausführung
  • Hohe Schutzart
  • Weiter Drehmomentbereich
  • feine Stufung der Abtriebsdrehzahlen
  • hohes Anlaufmoment
  • beliebige Einbaulage
  • einfache Inbetriebnahme
  • geringer Wartungsaufwand